FAQ

Was euch noch interessieren könnte:

Was kostet eine Hochzeitsreportage?

Meine Begleitungen beginnen an einem Samstag in der Hauptsaison (Mai-Oktober) bei 6 Stunden ab 1.800 Euro. In der Nebensaison und unter der Woche sind kürzere Begleitungen möglich. Diese beginnen bei 2 Stunden ab 600 Euro und werden z.B. gerne für das Standesamt gebucht.

Eure Eltern fragen euch schon, was ihr euch als Hochzeitsgeschenk wünscht? Ich habe es bereits ein paar Mal erlebt, dass Eltern meinen Paaren eine Hochzeitsreportage oder ein Hochzeitsalbum geschenkt haben. Eine tolle Idee, sich Erinnerungen schenken zu lassen, anstatt überflüssige Dinge für den Hausstand, den ihr vermutlich bereits beisammen habt.

Macht eure Wahl des Fotografen nicht ausschließlich am Budget fest. Für eure Hochzeitsfotos gibt es keine zweite Chance. Wählt daher vor allem den RICHTIGEN Fotografen. Um euch Fotos in der Qualität garantieren zu können, die ihr auf meiner Homepage seht, muss es auch menschlich zwischen uns stimmen. Vertrauen und Sympathie sind die Voraussetzung für echte und authentische Bilder, auf denen ihr euch wiedererkennt. Meine Philosophie ist es, nur Hochzeiten zu fotografieren, wenn wir Drei auf einer Wellenlänge liegen. Ich erhalte viele Anfragen, begleite aber nur eine begrenzte Anzahl an Hochzeiten im Jahr, da ich für jedes Paar den bestmöglichen Service garantieren möchte. Hinter meiner Arbeit steckt mehr als nur eine Preisliste. Schreibt mir eine Nachricht über das Kontaktformular und ich werde mich mit weiteren Infos bei euch melden.

Wie lange im Voraus sollen wir dich buchen?

Kontaktiert mich am besten so früh wie möglich, sobald ihr ein Hochzeitsdatum und eine Location festgelegt habt. Die meisten Anfragen erhalte ich bereits 8 bis 12 Monate im Voraus. Speziell, wenn ihr in der Hauptsaison (Mai-Oktober) heiraten wollt, kann es sein, dass euer Termin schnell vergeben ist.

Wie lange begleitest du unsere Hochzeit?

Eure Hochzeitsbilder sollen euch jederzeit an euren großen Tag zurückbeamen und eine runde Geschichte erzählen. An Samstagen in der Hauptsaison (Mai -Oktober) beginnen meine Begleitungen ab einer Dauer von 6 Stunden. Die meisten kirchlichen oder freien Trauung begleite ich zwischen 8 und 10 Stunden. Ich beginne dabei ab dem Getting Ready und bleibe bis zum ersten Tanz. Unter der Woche und in der Nebensaison sind kürzere Begleitungen ab 2 Stunden möglich, z.B. für eine standesamtliche Hochzeit. Hier haben wir ausreichend Zeit für die Zeremonie, die Gruppenbilder mit euren Gästen und euer Paarshooting als frisch „Vermählte“. Beide Pakete können auf Wunsch um zusätzliche Stunden erweitert werden.

Brauchen wir ein Verlobungsshooting?

Bei eurem Verlobungsshooting lernen uns bereits vor eurem Hochzeitstag persönlich kennen. Ihr lernt meine Arbeitsweise kennen und bekommt ein Gefühl dafür, wie es sich vor der Kamera anfühlt. So seid ihr am Hochzeitstag wesentlich entspannter, was wiederum für tolle Bilder sorgt. Darüber hinaus eignen sich die Bilder wunderbar für eure Hochzeitseinladungen, Hochzeitshomepage, Hochzeitsdeko etc. Lest mehr dazu im Blog.

Wo machen wir unsere Hochzeitsfotos?

Es gehört zu meinem Service, eine geeignete Location für euer Paarshooting zu suchen. Gerne könnt ihr mir vorab ein paar schöne Orte mitteilen, die ich mir dann vorab ansehen kann. So haben wir am Hochzeitstag einen ganz genauen Plan und ihr könnt euer Shooting in vollen Zügen genießen.

Was machen wir, wenn das Wetter schlecht ist?

Falls aufgrund des Wetters euer Paarshooting draußen nicht möglich ist, suche ich einfach nach einer geeigneten Indoor Alternative oder wir bewaffnen uns mit Regenschirmen und sorgen für einzigartige Bilder. Sieh dir hier so ein „Regenshooting“ an. Eurer Paarshooting ist einer der wenigen ruhigen Momente an eurer Hochzeit und schlechtes Wetter soll euch diesen besonderen Augenblick nicht trüben. Sollten alle Stricke reißen, gibt es immer noch die Möglichkeit eines „After Wedding Shooting“. Hier habe ich ein schönes Beispiel dafür.

Wann und wie erhalten wir unsere Bilder?

Ihr seid genauso ungeduldig wie ich? High Five! Ich lasse euch nicht lange auf eure Hochzeitsfotos warten. Spätestens vier Wochen nach eurer Hochzeit erhaltet ihr eure Bilder in einer passwortgeschützten Onlinegalerie. So könnt ihr jederzeit in euren Erinnerungen schwelgen und eure Bilder bequem herunterladen. Teilt eure Galerie ganz unkompliziert mit euren Gästen. Eure Galerie steht euch für mindestens ein ganzes Jahr zur Verfügung.

Wie viele Bilder erhalten wir?

Ich kann euch keine feste Bilderanzahl nennen, denn es kommt immer stark darauf an, wieviel passiert und wie lange wir uns für das Portraitshooting Zeit nehmen. Aus meiner Erfahrung heraus kann ich euch für eine standesamtliche Hochzeit über 2 Stunden ca. 200 Motive und für eine große Reportage über 6 Stunden ca. 400 Motive zusichern. Je weitere Stunde erhaltet ihr in etwa 60-70 weitere Motive.

Mit welchem Equipment fotografierst du und hast du eine Ersatzkamera?

Einen Großteil meines Equipments findet ihr hier. Ich habe zwei identische Kameras, welche die Bilddateien jeweils gleichzeitig auf zwei unterschiedliche Speicherkarten speichern. So bin ich für den Fall einer defekten Kamera oder einer defekten Speicherkarte immer doppelt auf der sicheren Seite. Doppelt dabei ist auch der Blitz, unzählige Akkus und Speicherkarten.

Bist du versichert, falls irgendetwas schief geht?

Die Haftpflichtversicherung ist ein guter Punkt, der manchmal vergessen wird. Oft üben Fotografen ihre Arbeit nebenberuflich aus und sind nicht ausreichend versichert. Da meine private Haftpflichtversicherung im Falle des Falles keinen Cent bezahlen würde, habe ich eine Berufshaftpflichtversicherung. Zum Glück habe ich sie noch nie in Anspruch nehmen müssen. Aber sollte ich zum Beispiel aus Versehen mit meiner Kamera einen Kratzer in das Hochzeitsauto machen, wäre das abgedeckt.

Was passiert, wenn du krank werden solltest?

Sollte ich bei eurer Hochzeit nicht einsatzbereit sein, macht euch keine Sorgen. Ich habe ein großes Netzwerk mit professionellen Fotografen, die kurzfristig einspringen könnten. Zum Glück ist dieser Fall noch nie eingetreten *klopfaufholz*

Let´s meet on Instagram ♥ @katrinkind