Ein guter Zeitplan ist die halbe Miete für eine entspannte Feier. Es ist mit Sicherheit keine einfache Aufgabe, einen gut funktionierenden Ablauf zu planen. Daher helfe ich euch gerne dabei, den Tag zu planen und kann euch hier einige wertvolle Tipps geben.

Meiner Erfahrung nach ist es am angenehmsten für den Ablauf, wenn die Trauung und somit der offizielle Teil der Hochzeit, erst am Nachmittag beginnt. Ihr habt einen stressfreien Start in den Tag, weil ihr nicht schon um 6 Uhr aufstehen müsst. Auch eure Gäste haben ausreichend Zeit, im Hotel einzuchecken und noch etwas zu essen. Eine Trauung um 15 Uhr ist im Hochsommer perfekt. So entstehen keine riesigen Lücken im Tagesablauf, z.B. ein 3-stündiger Sektempfang, weil man bereits um 12 Uhr die Trauung hatte. Wenn ihr eine kirchliche Trauung habt, lässt euer Pfarrer wegen der Uhrzeit bestimmt mit sich reden. Beachtet auch, wann die Sonne untergehen wird (im Winter wesentlich früher als im Sommer), damit wir am Nachmittag noch ausreichend Zeit für eure Portraitfotos haben.

Im Folgenden gebe ich euch einen beispielhaften Tagesablauf mit an die Hand, wie er für mich als Fotografin am vorteilhaftesten ist. Natürlich ist jede Hochzeit anders, jedoch könnt ihr euch an den Angaben orientieren und dementsprechend viel Zeit einplanen. Bitte denkt auch an eventuelle Fahrtzeiten zwischen den Locations und plant lieber ein paar Minuten mehr ein. Sollte doch etwas Stau sein oder etwas Unvorhergesehenes passieren, kommt ihr so nicht in Zeitnot.

Gerne helfe ich euch beim Erstellen eures Zeitplanes. Bitte teilt mir euren groben Zeitplan so früh wie möglich mit. Ich kann euch dadurch rechtzeitig auf mögliche Engpässe hinweisen. Circa einen Monat vor der Hochzeit gehen wir den Ablauf noch einmal gemeinsam durch und legen den idealen Tagesablauf für euch fest.

Hochzeitsfotograf München - Trauung im Standesamt Rathaus Schloss Ismaning


Getting Ready

Hier beginnt eure Hochzeitsreportage. Ich komme an der Location an und halte die letzten Pinselstriche und alle weiteren große und kleine Details fest. Wenn sich der Bräutigam in unmittelbarer Nähe vorbereitet, halte ich auch hier ein paar Momente fest.
Zeitbedarf: 60-90 Minuten für die Braut und 30 Minuten für den Bräutigam

First Look
Wenn ihr einem First Look zugestimmt habt, dann wird dieser jetzt stattfinden. Dazu suche ich einen ruhigen Ort aus, an dem ihr euch alleine das erste Mal sehen und bestaunen könnt. Wenn es der Zeitplan erlaubt, nutzen wir die weiteren Minuten für ein kleines Fotoshooting.
Zeitbedarf: 15 Minuten für den First Look und weitere 30 Minuten für die Portraitfotos

Trauung
It´s time to get married! Die Zeit wird so schnell vergehen, also genießt sie in vollen Zügen!
Zeitbedarf: Die meisten Trauungen dauern zwischen 45 und 60 Minuten.

Gratulation & Sektempfang

Gratulation, ihr seid nun offiziell verheiratet! Lasst euch von eurer Familie und Freunden drücken und stoßt auf euer neues Lebenskapitel an. Ich halte diese Momente unauffällig im Hintergrund für euch fest. Oft ist direkt nach dem Sektempfang auch ein guter Zeitpunkt, um eure Hochzeitstorte anzuschneiden.
Zeitbedarf: 60 bis 90 Minuten

Dekoration

Nachdem ich die Gratulation eurer Gäste festgehalten habe und ihr eure Hochzeitstorte genießt, mache ich mich auf den Weg, um die schöne und noch unberührte Dekoration zu fotografieren. Sollten Vorbereitung, Trauung und Feier an einem Ort sein, habe ich das eventuell schon vor der Trauung erledigt, vorausgesetzt der Saal war bereits fertig. Bitte denkt daran: Je mehr Details ihr vorbereitet habt, desto mehr Zeit benötige ich.
Zeitbedarf: 15 bis 30 Minuten

Gruppenfotos

Gruppenfotos mit der engsten Familie, den Trauzeugen und euren engsten Freunden sind ein wichtiger Punkt, den ihr unbedingt einplanen solltet. Wenn ihr ein großes Gruppenfoto mit allen Gästen wünscht, bietet es sich an, damit den Sektempfang abzurunden.
Zeitbedarf: 30 Minuten

Paarshooting
Die Zeit kurz vor Sonnenuntergang ist am schönsten für eure Portraitbilder. Ihr seid nach der Trauung viel entspannter und könnt das Shooting in vollen Zügen genießen. Eure ersten gemeinsamen Bilder als frisch verheiratetes Ehepaar!
Zeitbedarf: 45 bis 60 Minuten

Eure Feier
Ab jetzt dokumentiere ich den Abend so wie er verläuft. Ohne gestellte Fotos und mit echten Momenten. Das Essen, die Reden, euer erster Tanz, die Menschen, die ungesehenen Situationen: Alles echt und ohne meinen Eingriff. Ihr entscheidet, wie lange ich dabei bleiben soll. Erfahrungsgemäß bieten sich der erste Tanz und eine darauffolgende Tanzrunde als schöner Abschluss eurer Hochzeitsreportage an.

Kennst du schon die anderen Beiträge in meinem Hochzeitsguide? Klick hier um weiterzulesen.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren: